Was für laute Töne (Sept. 2012)

Im Rahmen des Schwerpunktthemas „Unser Dorf und sein Umfeld“ besichtigten die Sternchenkinder die Kirche. 20 Kinder im Alter von 1-3 Jahren machten sich mit ihren Erzieherinnen auf den Weg, die Kirche mal nicht von der religiösen, sondern von einer ganz anderen Seite kennen zu lernen. Pfarrer Dautenheimer erwartete die Gruppe  bereits vor der Kirche.
Jetzt durften alle das machen, was man sonst in der monatlichen Mini-Kirche nicht machen sollte. Die Kinder konnten durch die Bankreihen rennen, manche probierten ihre Stimme aus und schrien einfach mal laut. Andere schauten sich die Bilder rund um den Altar an und wer wollte, durfte auch die vielen Treppen hoch zur Orgel gehen. Die Kinder hatten die Möglichkeit mit Pfarrer Dautenheimer der Orgel Töne zu entlocken. Dies machte ihnen besonders viel Spaß. Gerade unser muslimisches Kind, das sonst nicht am Gottesdienst teilnimmt, hatte sichtlich Freude. Die Mutter war begeistert und freute sich, dass ihr Sohn an einer so schönen Aktion teilnehmen konnte. Eine Erzieherin hatte die Möglichkeit die steile Leiter zum Glockenturm hochzuklettern, um dort die Kirchenglocken zu fotografieren. Dies war ein Ausflug, an dem alle Spaß hatten.

Im Rahmen dieses Schwerpunktthemas fanden noch  weitere Ausflüge statt. Die Kinder waren auf dem Kartoffelacker Kartoffeln lesen, kauften im Hofladen ein, besuchten verschiedene Spielplätze, sind durch das Dorf gelaufen und haben die Häuser der Kinder angeschaut, wo sie wohnen. Weitere Aktionen wie das Einkaufen beim Bäcker, dem Besuch der Bücherei, den Ausflug an den Bahnhof und vieles mehr sind noch geplant.

WP Kita Religiös Ethisch2012 1783n1 1300

 

 

 

 

 

Leave a comment