Die Sternchen in der Minikirche (Febr. 2014)

Regelmäßig einmal im Monat gehen wir in die Mini-Kirche. Die Glocken läuten, Pfarrer Dautenheimer öffnet die große Kirchentür und lässt uns herein. Wir setzen uns im Halbkreis vor den Altar. Als Erstes zündet Herr Dautenheimer die kleine Kerze an der großen Altarkerze an. Jetzt singen wir das Lied „ Vom Aufgang der Sonne „. Dazu stellen wir uns hin und breiten die Arme wie eine große Sonne aus. Danach bleiben wir noch stehen und falten die Hände zum gemeinsamen Gebet:
Gott ich danke dir für diesen Tag,
für alles Schöne, das ich mag,
für meine Freunde,
für’s Spielen, für’s Essen,
Gott, du hast uns nicht vergessen. Amen.

Nun erzählt uns Pfarrer Dautenheimer eine Geschichte aus der Bibel und zeigt uns dazu Bilder. Passend zum Thema wird dann gemalt oder etwas gebastelt, jeder so gut er kann oder mit Hilfe. Jetzt singen wir noch ein Lied mit Gitarrenbegleitung, das auch zum Thema passt. Zum Schluss segnet uns Pfarrer Dautenheimer noch und die Mini-Kirche ist für heute aus. Die Mini-Kirche ist für uns ein wichtiges und festes Ritual geworden, wir gehen gerne dort hin!

WP Religiös Ethisch Mini Kirche2014 Kirche 1300

WP Religiös Ethisch Mini Kirche2014 Bild Zeigen 1300

 

Leave a comment