Erntedank 2018 – Besuch im Erntedankfest-Gottesdienst

WP Religiös Ethisch Erntedank 2018 7730 1300
Geschmückter Altar am Erntedankfest

Wer lässt unser Essen wachsen ?

Am Sonntag, den 7. Oktober trafen sich die Kinder der ev. Kindertagesstätte Okarben vor dem Gottesdienst an der Kirchentür. Jedes Kind hatte eine „Erntegabe“ mitgebracht und alle waren schon sehr aufgeregt.
Dann läuteten die Glocken zum Gottesdienst und die Kinder durften in die Kirche einziehen und ihre Gaben am Altar ablegen. Die Kinder sangen das Lied „Wer lässt die Sterne strahlen?“ mit umgedichteten Strophen auf die mitgebrachten Gemüsesorten.
Nach einem Beitrag des Chors waren die Kinder wieder an der Reihe. „Hast du heute schon danke gesagt?“ hieß es in dem Lied. Eine Frage, die man sich öfter stellen sollte.
Um eine Kartoffel und einen Kürbis ging es in der nächsten Geschichte, die von zwei Erzieherinnen gespielt wurde. Sie waren sich zufällig auf dem Acker begegnet und plauderten über ihre Herkunft (über bzw. unter der Erde). Dann wollte die Kartoffel (mit deutlich erkennbarem hessischen Akzent) wissen, wie es der Kürbis geschafft hatte, so dick zu werden. Die beiden stellten fest, dass sie zum Wachsen Erde, Regen und Sonne gebraucht hatten. Aber…. wer macht das alles? „Unser Gott“ kam spontan die Antwort aus dem (Kinder)-Publikum.
Viel Applaus ernteten die Konfirmanden für einen Sketch, der in einem Fast-Food-Restaurant spielte. Darin wurde auf sehr anschaulich neuzeitliche Weise erklärt, was Nächstenliebe bedeutet.
Brot und Trauben wurden von den Konfirmanden an die Gemeinde verteilt und der Chor sang als letzte Darbietung in diesem Gottesdienst „Aller Augen“.
Ein rundum gelungener Familiengottesdienst, in dem es für alle Altersgruppen viel zu sehen, zu hören und zu staunen gab.

 

 

Leave a comment