Evangelische Kindertagesstätten schließen sich zusammen

Zum 01.01.2019 wechselte die Trägerschaft der ev. Kindertagesstätten Burg-Gräfenrode, Okarben sowie Groß-Karben zum Dekanat Wetterau. Die dort entstehende gemeindeübergreifende Trägerschaft (GüT) umfasst neun Kindertagesstätten mit derzeit 30 Gruppen.

„Gemeindeübergreifende Trägerschaften haben das Ziel, die Kirchengemeinden als bisherigen Träger von Kindertagesstätten zu entlasten. Sie sollen die Weiterentwicklung und die Erhaltung der Zukunftsfähigkeit der Kindertagesstätten als Organisationseinheit fördern“ (Kindertagesstättenverordnung).

Eigene Kita-Verwaltung
Zum Jahresbeginn hat die neue Geschäftsstelle Kita, mit der Geschäftsführerin Elisabeth Kessler und den beiden Sachbearbeiterinnen Silke Kehl und Kornelia Löw, ihre Arbeit aufgenommen. Die neue Geschäftsstelle ist im Pfarrhaus in Nieder-Wöllstadt untergebracht und ist jeden Vormittag besetzt.

Entlastung vor Ort
Die neue Trägerschaft entlastet nicht nur die (ehrenamtlichen) Kirchenvorstände, sondern sie bietet auch eine Professionalisierung der Kita-Verwaltung. Festangestellte hauptamtliche Mitarbeiter sind tagsüber, sowohl für die Kindertagesstätten-Leitungen als auch für Eltern oder Kommunen erreichbar.

Die inhaltliche, das heißt die religionspädagogische Arbeit, verbleibt in der Kirchengemeinde.

Ina Lauster-Ulrich

Kontakt:
Evangelisches Dekanat Wetterau
Geschäftsstelle Kita
Frankfurter Str. 31
61206 Wöllstadt
Tel. 06031-16154-19
Elisabeth Kessler
Geschäftsführerin

Leave a comment