Lerninhalte

Der erste, am längsten und stärksten wirkende Bildungsort ist das Elternhaus. Danach kommt der Kindergarten und später die Schule.

Unsere pädagogische Aufgabe umfasst familien-ergänzend die Betreuung, Bildung und Erziehung des Kindes. Bildung und lebenslanges Lernen sind heute wichtiger denn je. Wir fördern die Kindergartenkinder ganzheitlich in allen Lernbereichen. Wir wollen ihnen eine Atmosphäre anbieten, die zum Forschen, Experimentieren, eigenständigem Denken und Lernen einlädt.

Mit den Erfahrungen, die in der Kindertagesstätte gemacht werden, nehmen die Kinder “Hilfreiches” auf ihren Lebensweg mit.

Nachfolgend können Sie durch Anklicken sehen, welche Projekte / Aktionen wir mit den Kindern in diesem Zusammenhang bereits durchgeführt haben, und zwar mit folgenden Schwerpunkten:

Schwerpunkte im religiös-ethischen Bereich
Mini-Kirche  –  Feste im Jahreslauf  –  Musik  –  Ethik  –  Achtung der Schöpfung  –  Symbole  –  Teilen

Schwerpunkte im geistig-kognitiven Bereich
Sprache  –  Musik  –  Natur-und Sachbegegnung  –  Mathematische Grundlagen  –  Kreativität  –  Gedächtnis

Schwerpunkte im körperlich-motorischen Bereich
Grobmotorik  –  Feinmotorik  –  Psychomotorik  –  Gesundheit  –  Ernährung

Schwerpunkte im sozial-emotionalen Bereich
Selbständigkeit  –  Selbstbewusstsein  –  Freude  –  Anpassen  –  Durchsetzen  –  Umgang mit Konflikten  –  Empathie  –  Kommunikation  –  Partizipation

Schwerpunkte im musisch-kreativen Bereich
Musik  –  Sprache  –  Gestalten  –  Theater  –  Tanz  –  Umgang miteinander  –  Bewegung  –  Rollenspiele  –  Rhythmik

Die Lernbereiche überschneiden sich in allen Tätigkeiten und beeinflussen sich. Sie gehen ineinander über und bauen aufeinander auf. Zum Beispiel fördert gemeinsames Singen nicht nur die Musikalität, sondern auch die Sprache und das Sozialverhalten.